Fußpilz vorbeugen mit den Original Odenwälder Natursohlen

Fußpilz ist eine lästige Pilzinfektion, die zumeist in den Zehenzwischenräumen auftritt und dort für unangenehmen Juckreiz sowie sich ablösende und rote Haut sorgt. Erschreckend: Jeder dritte Deutsche leidet an Fußpilz. Um diesem effektiv vorzubeugen, gilt es, die Gesundheit Ihrer Füße zu fördern. Obwohl wir unsere Füße ständig übermäßigen Strapazen aussetzen und mit am intensivsten beanspruchen, nehmen sich wohl die wenigsten Menschen Zeit für eine essenzielle Fußpflege. Dabei können Sie bereits mit ein paar simplen Hygieneregeln und Tipps effektiv einer Fußpilzinfektion vorbeugen. Beispielsweise kann eine kleine, aber feine Einlegesohle einen großen Unterschied machen.

Gesundheit fängt bei den Füßen an.   

Wie entsteht Fußpilz und warum kann man ihm mit den richtigen Einlegesohlen vorbeugen?

Fußpilz ist eine hochansteckende Krankheit. Im öffentlichen Raum, ganz besonders in Schwimmbädern oder Gemeinschaftsduschen, sollten Sie deshalb Schuhwerk tragen und so einer Infektion vorbeugen. Denn in westlichen Industrieländern leiden extrem viele Menschen an Fußpilz, sodass eine Übertragung, speziell bei feucht-warmen Bedingungen, sehr wahrscheinlich ist. Dennoch können wir Sie beruhigen: Es bedarf mehr als nur eines bloßen Kontakts mit dem Pilzerreger, um sich zu infizieren, und Sie können einfach vorbeugen. Pilze und Bakterien benötigen einen Angriffspunkt. Befinden sich Ihre Haut und Ihr Immunsystem im Gleichgewicht, sollten sie im Normalfall also bereits lange abgetötet sein, bevor es zu einer Infektion kommt. Es gibt allerdings Faktoren, die eine Vermehrung und Ausbreitung von Pilzen fördern und eine Infektion wahrscheinlicher machen. Dazu gehören im Falle von Fußpilz schlechtes Schuhwerk sowie falsche Strumpfwaren.

Doch was bedeutet schlechtes Schuhwerk? Schlechte Schuhe sind solche, die zu eng sitzen und reiben sowie Druckstellen verursachen, aber auch Schuhe, die nicht atmungsaktiv sind und in denen Ihre Füße übermäßig schwitzen. Denn wie bereits erwähnt, freuen sich Bakterien und Pilze über ein feucht-warmes Milieu, in dem sie sich ungehindert ausbreiten können. Auch Strumpfwaren aus Synthetikfasern wie Feinstrumpfhosen fördern Fußschweiß und lassen diesen nicht verdunsten. Sie können also Fußpilz effektiv vorbeugen, indem Sie Ihre Füße stets trocken halten. Und hier kommen unsere Natursohlen ins Spiel. Denn unabhängig davon, ob Sie Ihre Füße täglich reinigen und gründlich abtrocknen, bevor Sie Socken und Schuhe anziehen – Füße schwitzen immer! Doch unsere Einlegesohlen aus echtem, hochwertigem Zedernholz helfen dabei, selbst in geschlossenen Schuhen trockene Füße zu behalten und somit Fußpilz den Nährboden zu entziehen.

Original Odenwälder Natursohlen

Sohlen aus Echtholz gegen Fußpilz – die wunderbaren Eigenschaften von Zedernholz

Unsere Original Natursohlen sind sogar in mehrfacher Hinsicht ein effektives und probates Mittel, um Fußpilz vorzubeugen. Denn die Obersohle aus hochwertigem Zedernholz verfügt über einzigartige Eigenschaften, die herkömmliche Schuheinlagen nicht leisten können. Sie passen sich nicht nur perfekt an Ihr Fußbett an, saugen Feuchtigkeit effektiv auf und halten Ihre Füße dadurch trocken, Zedernholzsohlen wirken sogar antibakteriell und antimykotisch. Somit wird Bakterien und Pilzerregern nicht nur der Nährboden entzogen, indem Ihre Füße trocken gehalten werden, die Einlegesohlen bekämpfen auch direkt Bakterien und Pilze. Wir überlassen also Ihnen die Entscheidung: Gibt es einen besseren und einfacheren Weg, Fußpilz vorzubeugen?

Unsere Natursohlen sind in allen gängigen Damen- und Herrengrößen erhältlich und passen in eine Vielzahl von geschlossenen und halboffenen Schuhen. Überzeugen Sie sich selbst von der überragenden Qualität und Wirkung unserer ausschließlich in Deutschland gefertigten Schuheinlagen. Und sparen Sie Geld, wenn Sie bereits ab einer Stückzahl von drei Paaren bestellen. Geben Sie Fußpilz keine Chance und beugen Sie jetzt vor:

Zedernholzsohlen für Damen und Herren